100km Laufstrecke

Die Swiss Alps 100 100KM ist ein wunderschöner Platz, der durch das Tal, über Grate und über Schweizer Alpenpässe und eine Hängebrücke führt. Es ist einfacher als die meisten anderen Ultramarathon-Events in der Schweiz und die Kurse gehen überwiegend auf Singletrails und Feuerspuren.

Beginnend in Münster auf 1'327 m.ü.M. der Kurs beginnt mit einer allmählichen Abfahrt auf Farm- / Feuerwegen und Singletrails. Bei KM 9 haben die Läufer die Möglichkeit, die 280 Meter lange Hängebrücke Mühlebach - Fürgangen zu überqueren. Weiter oben ist "The Beast" ein 1'128 Meter Aufstieg in nur 10,3km mit 14 Serpentinen. Auf der obersten Läufer finden Sie den Breithorn Verpflegungsposten, wo 80 km Läufer links abbiegen und 100 km Läufer rechts abbiegen.

100km Läufer laufen dann über den Saflischpass zum Rosswald Verpflegungsposten um den Fülhorn, der mit 2'734 Metern der höchste Punkt dieser Strecke ist, und dann runter zum Binn Verpflegungsposten, wo Läufer ihre Drop-bag bekommen können, wenn sie eine haben . Die nächsten 25,5 km spürt man Berg- und Talspitzen entlang der Schweizer Alpen mit phänomenalen Ausblicken hinunter zu den Tälern, verschneiten Berggipfeln und Gletschern bis zum Stadle Verpflegungsposten im Tal. Von dort aus werden die verbleibenden 13,5 km auf einem leichten Abfahrtskurs gefahren. Nach der Rückkehr in das idyllische Dorf Münster haben 80km dann ihr Ziel erreicht und erhalten ihre wohlverdiente Medaille und kostenlose Massage.

Mit einer Gesamthöhensteigerung von 11'226 Metern haben 100km Läufer eine sehr großzügige Cutoff Zeit von 24 Stunden.

Der SA 100 Kurs umfasst 11 Gemeinden im Kanton Wallis, das Herz der Schweizer Alpen: Obergoms, Münster-Geschinen, Reckingen-Gluringen, Grafschaft, Blitzingen, Niederwald, Bellwald, Ernen, Grengiols, Termen und Binn.


Rennstreckenkarte

Rennstreckenkarte

Rennstreckenkarte