Streckenmarkierungen

Nach der ersten Veranstaltung im 2017 nehmen wir das Markieren der Kurse sehr ernst. Wir werden immer noch Vermessungsbänder brauchen, jedoch wird auch Kreide und Plakate an wichtigen Vergabelungen gebraucht.
Für beide Distanzen, den 80KM und den 100KM, werden wir "Raiffeisen" -Bänder, Flaggen, temporäre Kreidesprays und Pfeilzeichen an wichtigen Abbiegungen verwenden. Nach der Hilfestation Binn werden die Bänder und Fahnen auch reflektierende Streifen haben, die reflektieren, wenn Sie Ihre Taschenlampe darauf strahlen.

In Orten, wo man keine Bänder anhängen kann, werden kleine Fahnen in den Boden gesteckt.

Die Bänder und Fahnen sind an regelmässigen Intervallen sichtbar. Alle 5 - 10 Minuten Laufzeit werden 'confidence' Bänder ersichtlich sowie lange im Voraus auch für Weggabelungen.

Nehmt bitte nicht an, dass der Läufer vorne sich auskennt, bleibt also aufmerksam! Du musst aufmerksam bleiben! Es ist unerlässlich, dass ihr die Landkarte und die Laufstrecke überprüft um es euch vertraut zu machen.

Beim Niederwald Verpflegungsstation gibt es eine Hauptstrassenüberquerung. Bitte seid äusserst vorsichtig bei der Überquerung der Strasse und lasst den Verkehr den Vortritt! Freiwillige stehen euch zur Verfügung um eine sichere Strassenüberquerung zu gewährleisten. Nimmt bitte immer ihre Anweisungen an.