Swiss Alps 100 und COVID-19

Offizielle Erklärung des Swiss Alps 100 und COVID-19

Sicherheit hat für den Swiss Alps 100 oberste Priorität und setzt sich weiterhin für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ein. Wir erkennen und teilen die Bedenken hinsichtlich des Coronavirus (COVID-19).

Wir erkennen an, dass die Situation dynamisch ist und sich jeden Tag weiterentwickelt, mit neuen Informationen und Erkenntnissen, die die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle informieren. Der Swiss Alps 100 wird so weit wie möglich vorbeugende Maßnahmen und Kontrollen durchführen, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Läufer, freiwilligen Helfern, Besatzungsmitglieder und Zuschauer zu gewährleisten.

Wir glauben, dass es äußerst unwahrscheinlich ist, dass die diesjährige Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt abgesagt wird. Alle Entscheidungen bezüglich unserer Veranstaltung werden mit Rat und Tat unserer Partner in der Gesundheitsgemeinschaft getroffen, insbesondere KWRO144 (Kantonale Walliser Rettungsorganisation) und der Kanton Wallis.

Da die Situation jedoch so dynamisch ist, werden wir diese Entscheidung weiterhin regelmäßig bewerten, basierend darauf, was die wissenschaftliche Gemeinschaft über das Coronavirus erfährt und was die Gesundheitsbehörden für das beste Interesse der Gemeinschaften halten, denen sie dienen.

Dies ist eine herausfordernde Zeit für uns alle. Die vielleicht wichtigste Herausforderung von allen ist es, sich selbst und Ihre Mitmenschen gesund zu halten. Wir bitten Sie, die Protokolle und Informationen zu befolgen, die in den CDC Webseiteangegeben sind in Bezug auf gute Hygiene, Einschränkungen für Reisen ins Ausland und was zu tun ist, wenn Sie das Gefühl haben, Coronavirus-Symptome zu haben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung des Swiss Alps 100.

Facebook       Twitter       Instagram       YouTube